Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Seiten

Donnerstag, 15. September 2011

Edelsteinseife "Amethyst"

Wie viele von Euch wissen   befasse ich mich auch  mit Heilsteinen. In letzter Zeit zwar nicht mehr soooo intensiv wie noch bis vor  1,5 Jahren - aber Steine gehören zu meinem Leben ;o)

Bernsteinmehl habe ich  schon  in meine Seifen  . Dieses Mal  sollte es eine  ganz Spezielle sein.

Ich habe  die  Amethystkristalle  vorher  unter fliessendem Wasser  gereinigt, bei  Vollmond   draussen auf dem Balkon aufgeladen und noch in einer Klangschale  beschallt - und dann  damit das Wasser  angesetzt für meine  Seife die ich  jetzt  in der letzten Vollmondnacht   gesiedet habe. 

Amethyst  hilft ltd. Michael Ginger unter anderem bei  Hautleiden und  beruhigt ( gibt inneren Frieden )..  dazu habe ich noch zusätzlich  ätherisches Lavendelöl  genommen..  
Dass auch Lavendel  heilende Wirkungen hat, weiß Jeder . Neu ist:
Wissenschaftler haben  eine weitere Wirkung nachgewiesen: Lavendelöl tötet Hefe- und Fadenpilze ab, die beim Menschen Haut- und Nagelpilzerkrankungen verursachen können.

Gesiedet  aus ganz hochwertigen Ingredienzen: Olivenöl, Sheabutter, Babassuöl, Mandelöl, Rizinusöl usw.  dazu noch Schafmilchpulver.

Ich habe  erst überlegt ob  ich das  dazu nehme - konnte mich aber nicht zu einer Seife ohne Milchpulver  entschliessen ;o)

Ein bisschen Goldmica noch dazu und  als besonderen Hingucker  habe ich in   jedes Stück  Seife einen kleinen Amethystkristall  gedrückt.
Der  wird sicher  auch noch  weiter seine Energie an die Seife  abgeben.





Kommentare:

  1. Wow Wow Wow kann ich da nur sagen.
    Die sieht einfach bombastisch aus. Ich liebe auch Edelsteine, trinke auch jeden Tag einen Liter Edelsteinwasser und hatte auch schon mal die Idee damit eine Seife zu machen. Hast Du da normales Leitungswasser angesetzt oder destiliertes Wasser?
    Ich habe mir schön überlegt ob ich es mal mit Quellwasser ansetzten soll (wir haben sehr gutes Wasser)
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sylvie,
    ich habe dest. Wasser genommen. Wir haben hier auch sehr gutes Wasser- unser Dorf hat eine eigene Quelle :-)..)... Aber für den Seifenverkauf musste ich wohl das dest. Wasser nehmen..
    Welche Steinmischung trinkst du täglich ? Sammelst du auch Steine ?
    Lg. Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Mischung aus Bergkristall, Amethyst, Rosenquarz und Sodalith. Da trinke ich jeden Tag ca. 1 - 1,5 Liter.
    Steine sammle ich keine aber ich habe mir 3 tolle Edelsteinketten geleistet die ich immer in einer Amethystdruse auflade. Und es gibt eigentlich keinen Tage ohne diese Ketten.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Ahja - die klassische Steinmischung also.
    Ich habe viele Jahre Steine gesammelt - Heilsteine und auch andere Mineralien.
    Ketten habe ich auch schon gefädelt.

    Die sollte ich vielleicht alle mal fotografieren und zeigen ;o)
    LG.Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hi Birgit,
    hatte auch sehr lange von Berufswegen mit Heilsteinen zu tun und wollte schon mal genau die selbe Seife sieden. Die Eigenschaften von Amethyst und Lavendel passen aber auch sowas von perfekt zusammen! Und natürlich die Farbe!
    Die Seife ist suuuuper schön geworden!
    Habe hier noch diverse Edelsteinmehle, die ich auch noch in Seife verarbeiten möchte. Fluorit, Jade, Diopsid, Aventurin und andere...
    Fluorit und Aventurin finde ich besonders interessant, weil die ja beide auch Heilwirkung auf die Haut haben sollen....
    LG
    Miss Erable

    AntwortenLöschen