Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Seiten

Sonntag, 25. April 2010

Alchemilla

Hier ist sie nun endlich - eigentlich schon seit letztem Jahr in Planung und dann doch irgendwie vergessen.
Denn letztes Jahr habe ich mir schon die Frauenmantel Kräuter bei meinen Spaziergängen mit den Hunden gesammelt und dann getrocknet und so lagen sie im Schrank.
Die Tage hatte ich ein Tauschangebot , unter anderem war da auch Frauenmantelkraut dabei und da ist mir dann auch mein Kraut wieder eingefallen.. Ja , ja die grauen Gehirnzellen lassen nach ;o)

So ist dann dieses Seifchen entstanden : Frauenmantelkraut richtig klein gerebbelt und mit Wasser am Vortag schon einen Sud angesetzt. Diesen Sud habe ich für die Lauge genommen, die Kräuter vorher durch einen Teebeutel abgesiebt. Den Seifenleim geteilt und in die Hälfte nur die Kräuter rein und Salz und mit ganz wenig Maigrün gefärbt. Ach ja - vor dem Teilen habe ich noch das obligatorische Ziegenmilchpulver dazu gegeben .
Ja - und dann eben abwechselnd den gelben Leim, der übrigens anfangs bräunlich war, mit dem grünen geschichtet.
Ist doch hübsch geworden - mir gefällt sie jedenfalls gut .
Sie ist auch wieder aus super Fetten:

Wie immer Olivenöl, Babassuöl, Sheabutter und Rizinusöl, da rein natürlich auch wie immer Ziegenmilchpulver und etwas Salz,

Frauenmantelkraut soll gegen Ekzeme und Hautunreiheiten helfen. Ich lass mich überraschen ob es auch in der Seife was bewirkt !

Frauenmantel

Kommentare:

  1. Meine Güte, hast Du schöne Seifen, freuen dürfen sich alle, die davon etwas bekommen.
    Deine Fotos sind eine Inspiration. Darf ich Dich auf meiner Seite verlinken?
    Ich selbst stelle auch Seifen her, lange nicht so viele wie Du aber vielleicht ähnlich leidenschaftlich.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    Freut mich sehr dass dir meine Seife bzw. meine Fotos gefallen ! Natürlich würde ich mich freuen wenn du mich verlinken würdest !
    Lieben Gru´ß
    Birgit

    AntwortenLöschen